Lade Veranstaltungen

Zertifikatslehrgang "Sachverständiger für Nachhaltiges Bauen" (STI)

29. Juni, von 9:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Online:
Anmeldung hier

« Alle Veranstaltungen

 

 

In Zusammenarbeit mit der Steinbeis+Akademie GmbH und dem Steinbeis-Transfer-Institut Bau- und Immobilienwirtschaft bieten wir den Zertifikatslehrgang „Sachverständiger für Nachhaltiges Bauen“ (STI) an, der Sie dazu berechtigt, BNB-Zertifizierungen (für QNG) beim Steinbeis-Transfer-Institut Bau- und Immobilienwirtschaft zur Konformitätsprüfung einzureichen.

Der Lehrgang umfasst 88 Unterrichtseinheiten und ist für Energieberatende geeignet, die bereits das Vertiefungsmodul Nichtwohngebäude erfolgreich abgeschlossen haben.

 

Anwendungsbereiche der BNB-Zertifizierung:

  • Büro- und Verwaltungsgebäude Neubau und Komplettmodernisierung (QNG)
  • Unterrichtsgebäude (Kita, Schule, Hochschule, Mensa, Sporthalle) Neubau und Komplettmodernisierung (QNG)
  • Nicht beinhaltet sind Laborgebäude. Aktuell gibt es hierfür noch keine KfW-Förderung. Sollte diese eingeführt werden, können die Teilnehmenden dieses Zertifikatslehrgangs die Zulassung für das Nutzungsprofil Laborgebäude durch die Belegung eines weiteren Seminartages nachträglich erwerben.

 

Zulassungsvoraussetzung:

  • ein abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium (mind. Bachelor) und acht Jahre Berufserfahrung oder
  • staatlich. anerkannte/r Techniker/in und zwölf Jahre Berufserfahrung oder
  • Handwerksmeister und zwölf Jahre Berufserfahrung

 

WICHTIG:

Meister und Techniker müssen in Planungsbüros oder überwiegend in den HOAI-Leistungsphasen 1-5 (https://www.hoai.de/hoai/leistungsphasen/) als Energieberater tätig sein, da sie sonst von kommunalen Bauherren keine Aufträge erhalten werden.

Handwerksmeister, die einen Ausführungsbetrieb leiten, werden leider keinen Auftrag zur BNB-Koordination bekommen.

 

Lehrgangsdauer:


88 Unterrichtseinheiten à 45min

11 Tage, davon 9 Tage online (à 8 UE) und 2 Tage Präsenz (à 6 UE) in der Geschäftsstelle des GIH Baden-Württemberg, Elwertstr. 10, 70372 Stuttgart

plus Abschlussprüfung online (BNB-Systemwissen und nachhaltige Lösungsansätze)

 

 

Terminübersicht:

 

Online: 9 Termine

29.06., 9:00 – 17:00 Uhr (bitte beachten: Termin wurde um einen Tag vorverlegt)
30.06., 9:00 – 17:00 Uhr  
01.07., 9:00 – 17:00 Uhr

21.07., 9:00 – 17:00 Uhr
22.07., 9:00 – 17:00 Uhr  (Wir sind uns des Terminkonflikts mit dem SEF bewusst. Leuten, die auch in Feuchtwangen sein möchten, werden wir die Online-Teilnahme vor Ort ermöglichen.)
23.07., 8:30 – 16:30 Uhr

15.09., 9:00 – 17:00 Uhr
16.09., 9:00 – 17:00 Uhr
17.09., 8:30 – 16:30 Uhr – mit Vorbehalt, wird noch abgeklärt

 

 

Präsenz: 2 Tage

05.10., 13:30 – 18:30 Uhr
06.10., 08:30 – 13:30 Uhr

Ort: Geschäftststelle GIH Ba-Wü, Elwertstr. 10, 70372 Stuttgart

 

Schriftliche Online-Prüfung: 21.10.22, 9:00 – 12:00 Uhr

 

 

 

Referenten

Bernd Landgraf, Dr. Hendrik Müller

 

 

 

Kursgebühr

3800 Euro für Mitglieder GIH netto zzgl. MwSt., 4522 Euro brutto, inkl. MwSt.

4000 Euro für Nichtmitglieder netto zzgl. MwSt., 4760 Euro brutto, inkl. MwSt.

 

 

Die neue ESF-Förderperiode begann am 01.01.2022. Wir haben neue Fördergelder beantragt, warten aktuell aber noch immer auf Rückmeldung.
Daher können wir die Zuschüsse nur vorbehaltlich, in Abhängigkeit von der Bewilligung der Zuschüsse, gewähren.

 

Gebühren

netto zzgl. MwSt./brutto inkl. MwSt.

Ohne Förderung ESF    

 

Mit Förderung ESF 25%   

bis 55 Jahre

Mit Förderung ESF 50% 

ab 55 Jahre

Mitglied: 3800 € / 4522 €
 2850 € / 3391,50 €
1900 € / 2261 €
Externe Teilnehmende: 4000 € / 4760 €
 3000 € / 3570 €
2000 € / 2380 €

 

 

Förderung durch den Europäischen Sozialfonds

Dieser Lehrgang wird unterstützt durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft in Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds ESF-Fachkursförderung. Teilnehmende können einen Zuschuss aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds von bis zu 50% der Kursgebühren erhalten. Sie bekommen von uns nach der Anmeldung alle notwendigen Unterlagen, um zu ermitteln, ob Sie die Förderbedingungen erfüllen und förderfähig sind. Zwingende Voraussetzung ist, dass entweder der Wohnsitz des Teilnehmenden in Baden-Württemberg ist ODER der Sitz des Unternehmens, bei dem der Teilnehmende beschäftigt ist, sich in Baden-Württemberg befindet (Filialen zählen hier nicht, es gilt der Hauptunternehmenssitz) Die genauen Bedingungen finden Sie unter www.esf.de.

3 Bilder

 

 

 

Ansprechpartnerin

Diana Carle

 

 

 

 

 

 PDF-Dokument

Details

Datum:
29. Juni
Zeit:
9:00 - 17:00
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Online:
Zur Karte »